FANDOM


Folge 711 - Frieden auf Erden ist die letzte Folge der 18. Staffel von In aller Freundschaft. Die Erstausstrahlung erfolgte am 22. Dezember 2015 im Ersten.

Handlung Bearbeiten

Manuela Wüllner kommt mit einer gebrochenen Hand in die Sachsenklinik. Die Frau ist physisch und psychisch in einem äußerst schlechten Zustand. Neben der gebrochenen Hand leidet Manuela aufgrund von Lichtmangel und schlechter Ernährung auch noch an Osteoporose. Durch den Stress bei der Arbeit hat sie auch ein Magengeschwür und wegen ihres Ausfalls mitten im Weihnachtsgeschäft befürchtet sie auch noch die Kündigung.

Ihre Freundin Nadine Herrmann ist da weitaus sorgloser und hat schon einen Plan, wie sie Manuela helfen kann. Sie versucht mit dem Durchziehen von Manuelas Einlasskarte, deren Anwesenheit im Kaufhaus vorzutäuschen. Als der Schwindel auffliegt, erhalten beide tatsächlich die Kündigung und Manuela ist verzweifelt.

Seit Wochen freut sich Philipp Brentano auf ein ruhiges Weihnachten zusammen mit Arzu und den beiden Söhnen. Sarah Marquardt teilt ihm überraschend mit, dass er für kranke Kollegen einspringen und doch arbeiten muss. Um nicht alleine zu sein, lädt Arzu kurzerhand Niklas, Brenner und Dr. Kathrin Globisch samt Tochter ein. Doch dann übernimmt Dr. Lea Peters unerwartet Brentanos Dienst …

CastBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

  • Fanny Staffa als Manuela Wüllner
  • Karolin Oesterling als Nadine Herrmann

Bilder Bearbeiten

Musik Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Bernhard Bettermann, Dieter Bellmann, Cheryl Shepard und Udo Schenk sind nur im Vorspann zu sehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.