FANDOM


Folge 70 - Unschuldiges Opfer ist die erste Folge der 3. Staffel von In aller Freundschaft. Die Erstausstrahlung erfolgte am 15. Mai 2000 im Ersten.

Handlung Bearbeiten

Ein Amokschütze schießt aus dem obersten Stockwerk eines Leipziger Mietshauses unmotiviert auf eine Menschenmenge. Zu den Opfern gehört die Mutter von Barrach, die sich unmittelbar vor der Schießerei mit ihrem Sohn getroffen hatte. Sie, der Amokschütze und andere Opfer werden schwer verletzt in die "Sachsenklinik" eingeliefert.

Hier kommt es zwar noch einmal zu einer kurzen Begegnung zwischen Mutter und Sohn, aber da Barrach dringend zu einem anderen Patienten gerufen wird, nimmt man beiden die Möglichkeit, sich noch letzte Dinge zu sagen. Die Mutter stirbt.

Da Barrach als Herz-Spezialist der Einzige ist, der den Amokschützen operieren kann, wird er gezwungen, dem Mörder seiner Mutter das Leben zu retten. Er steht unter großem Druck, denn wenn der Mann unter Barrach´s Händen sterben sollte, würde der Verdacht der Selbstjustiz entstehen. Trotz des hohen psychischen Druckes gelingt Barrach die Operation.

CastBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

  • Edith Adam als Junge Mutter
  • Oliver Scherz als Amokläufer

Bilder Bearbeiten

Musik Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.