FANDOM


Folge 520 - Schleichendes Gift ist die neunzehnte Folge der 14. Staffel von In aller Freundschaft. Die Erstausstrahlung erfolgte am 31. Mai 2011 im Ersten.

Handlung Bearbeiten

Die Paartherapeutin Marianne Parold bricht vor der Sachsenklinik zusammen. Dr. Elena Eichhorn und Dr. Rolf Kaminski eilen ihr zu Hilfe.

Da die beiden sehr vertraut miteinander umgehen, hält die Therapeutin sie für ein Liebespaar. Dies bekommt Dr. Martin Stein, Elenas tatsächlicher Partner, mit. Er versucht, über den Vorfall zu lachen, schafft es aber nicht, seine wachsende Eifersucht auf Kaminski herunterzuspielen. Während Marianne Parolds Operation kommt es darüber zwischen ihm und Elena zum Streit, bei dem sich die Ärztin mit einem Skalpell schneidet. Die Verletzung wirkt zunächst harmlos, doch dann verliert Elena das Bewusstsein.

Eine Nachricht versetzt die Sachsenklinik in Angst und Schrecken: Vera Bader ist die Assistentin des neuen Gesundheitsdezernenten. Verwaltungschefin Sarah Marquardt und Professor Simoni ahnen, dass Schwierigkeiten damit unvermeidbar sind. Vor allem Sarah fürchtet, dass ihr großes Geheimnis, die illegale Teilnahme ihres Sohnes an einer Medikamentenstudie, auffliegen könnte. Vera Bader macht ihrem Ruf alle Ehre und führt sofort eine Inspektion in der Klinik durch – mit verheerenden Folgen für Sarah.

CastBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

  • Victoria Herrmann als Marianne Parold

Bilder Bearbeiten

Musik Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Hendrikje Fitz, Thomas Koch, Arzu Bazman, Rolf Becker und Ursula Karusseit sind nur im Vorspann zu sehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.